Unser Berghof
(Bilder anklicken zum Vergrößern)
   
         
     
 unsere Terrasse   die Berggaststube mit Panoramafenster
Blick Richtung Brocken
  Berggaststube
mit großer Sitzecke

(ca 50 Sitzplätze)
         
   
 
Hexenzimmer
seperater Raum
für Feiern

(ca.40-50 Sitzplätze)
  Kaminzimmer
(10 Sitzplätze)
  festlich gedeckter Tisch
         
         
     Fantastischer Ausblick    
         
   
Richtung Brocken   Richtung Bad Lauterberg   Richtung Ellrich
         
   
Großer Knollen   Sonnenuntergang   Sonnenuntergang
         
   
Wolken zum Anfassen   interessante Wolken   Winterimpression
         
         
         
 
 
Der Ravensberg im
Winter
(Bilder anklicken zum Vergrößern)
   
         

Unser Berghof im Winter
 
Zufahrtstraße zum Ravensberg
 
Richtung Großer Knollen
         
         
 Sonnenaufgang    Blick Richtung Skihang    Blick Richtung Brocken
         
   
Kyffhäuserdenkmal
  Richtung Ellrich   winterliche Romantik
         
         
         


 




Die Geschichte des Ravensberges

Die Ravensberg-Gaststätte wurde 1848 von Herrn Kohlhase erschlossen. Zuversicht, Idealismus und Freude an der Gastronomie zeichneten schon damals die Bergwirte aus.
1921 übernahmen die Familien Richter und Kühn von dem damaligen Besitzer Herrn Gänsehals, das inzwischen zu einem Hotel erweiterte Unternehmen.
Ab 1937 führte die Familie Kühn den Berghof- Ravensberg allein. Damit erfolgte der erste größere Umbau mit einer zentralen Lichtanlage, welche die Gaslampen und Kerzen ablöste, sowie ein Pumphaus, das Kalt- und Warmwasserversorgung gewährleiste – denn bis dahin kam es aus einem Eichenfass, welches mühevoll von einer der Ravensberg-Quellen gefüllt werden musste.
Nach einem weiteren Umbau des Hotels vernichtete ein Großbrand am 24. Dezember 1962 das ausgebaute und völlig modernisierte Hotel. Doch die Familie Kühn blickte schnell nach vorn und errichtete mit das jetzige Haus, welches am 11. März 1964 eröffnet wurde. Selbst während der Bauphase hatten diese Bergwirte nur das Wohl ihrer Gäste im Auge und wurden nebenher mit Kleinigkeiten verköstigt. Später übernahm die Tochter von Fritz Kühn, Hannelore Kühn die Geschäftsleitung.

Im November 1996 wurde die Familie Launert neuer Besitzer des Berghof Ravensberg bis etwa Februar 2009.

Im September 2009 wurde der Berghof-Ravensberg von der Stadt Bad Sachsa erworben und ist damit erstmalig nicht mehr in Familienbesitz.

Seit Juli 2010 sind wir, die Familie Dornieden, Pächter des Berghof-Ravensbergs und sind bemüht dieses geschichtsträchtige Haus wieder für unsere Gäste als einen Ort, der sich durch eine angenehme Atmosphäre, Gutes Essen und tollen Service auszeichnet, zu schaffen.


Denn wir legen Wert auf IHR Wohl

Ihre Familie Dornieden



und Mitarbeiter

Zurück